Radio Galaxy - Local
On Air

Fanclub "Mainkurve Bayreuth" verabschiedet sich von den Tigers

"Wir sind dann erstmal mal weg..." Mit diesen Worten hat sich der Fanclub des EHC, "Mainkurve Bayreuth", am Abend von der Zweitliga-Mannschaft des Eishockeyvereins "verabschiedet". Auf seiner Internetseite erklärt er, jegliche Unterstützung der Tigers für die kommende Saison einstellen zu wollen.  Man wolle bei DEL2-Spielen vorerst nicht mehr als Gruppierung im Stadion auftreten, wohl aber die Vereinsmannschaft in der Bezirksliga unterstützen. Als Grund nennt der Fanclub fehlende Identifikation mit der "Bayreuth Tigers Eishockey GmbH". Ausschlaggeber für diesen Schritt war die abgebrochene Mitgliederversammlung des EHC am Montag (24.7.) und die damit gescheiterte Vorstandswahl, wie aus der Erklärung weiter hervorgeht. Außerdem nehmen die Mitglieder der "Mainkurve" die Geschäftsführerin der GmbH hart in die Kritik und halten ihr Willkür vor. Die "Mainkurve" sieht sich selbst seit ihrer Gründung vor rund neun Jahren als 7. Mann des Bayreuther Eishockeyclubs und Anlaufstelle für alle EHC-Fans.  mso / Foto: Mainkurve Bayreuth

zurück zur Übersicht

Wolbergs‘ Anwälte kritisieren Ermittlungen [mehr]

Suu Kyi schweigt auch in Rakhine zur Gewalt gegen Rohingya [mehr]

Ansbach | versuchte Tötung [mehr]

Drei Tote bei Familiendrama im ländlichen Idyll [mehr]

Ansbach | Pressekonferenz zu Hotelprojekt [mehr]

Für Galaxy Bayern liegen keine aktuellen Blitzer-Meldungen vor.