Radio Galaxy - Local
On Air

Georgensgmünd | Ermittlungen gegen Polizisten

Foto: Symbolbild

Nach den tödlichen Schüssen eines sogenannten Reichsbürgers auf einen Polizisten in Georgensgmünd ermittelt jetzt die Staatsanwaltschaft gegen einen weiteren Polizisten. Der Verdacht dabei lautet auf Beihilfe zum Totschlag durch Unterlassen. Der Beamte soll vom Waffenbesitz des Reichsbürgers und dessen Kontakten gewusst haben. Der 50-Jährige und sein Kollege waren im November vom Dienst suspendiert worden. Der Reichsbürger hatte im Oktober auf einen Polizisten geschossen. Dieser wurde dabei getötet.

zurück zur Übersicht

Wolbergs‘ Anwälte kritisieren Ermittlungen [mehr]

Suu Kyi schweigt auch in Rakhine zur Gewalt gegen Rohingya [mehr]

Ansbach | versuchte Tötung [mehr]

Drei Tote bei Familiendrama im ländlichen Idyll [mehr]

Ansbach | Pressekonferenz zu Hotelprojekt [mehr]

Für Galaxy Bayern liegen keine aktuellen Blitzer-Meldungen vor.