Radio Galaxy - Local
On Air

Oberfränkische Polizei jetzt auf Facebook und Twitter

„Echte Informationen aus sicherer Quelle“. Mit diesem Satz wirbt die oberfränkische Polizei im Internet. Seit Mittwoch (18.1.) nutzt sie auch die beiden Plattformen Facebook und Twitter. Die Polizei verspricht sich davon, die Bürger schneller und besser Informieren zu können und dabei vor allem Falschmeldungen oder Fehlinterpretationen von Informationen zu vermeiden, hieß es heute beim offiziellen Launch der Polizei-Accounts in Bayreuth. Facebook und Twitter böten aber auch Möglichkeiten, zielgruppenorientiert nach Straftätern oder Vermissten zu suchen. Als Online-Wache sollen die Seiten aber nicht betrachtet werden; es können weder Anzeigen aufgegeben noch Hinweise gegeben werden. mso / Foto: red

zurück zur Übersicht

Wolbergs‘ Anwälte kritisieren Ermittlungen [mehr]

Suu Kyi schweigt auch in Rakhine zur Gewalt gegen Rohingya [mehr]

Ansbach | versuchte Tötung [mehr]

Drei Tote bei Familiendrama im ländlichen Idyll [mehr]

Ansbach | Pressekonferenz zu Hotelprojekt [mehr]

Für Galaxy Bayern liegen keine aktuellen Blitzer-Meldungen vor.